Behördliches & Amtliches

Lärmaktionsplanung an Bahnstrecken - Eisenbahn-Bundesamt startet die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

laermaktionsplanung header

Lärmaktionsplanung für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes

Die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung beginnt am 24. Januar 2018 und dauert bis zum 07. März 2018. Bürgerinnen und Bürger, Lärmschutzvereinigungen, Kommunen und weitere Einrichtungen, die von Schienenlärm betroffen sind, haben in dieser 2. Phase die Möglichkeit, eine Rückmeldung zum Lärmaktionsplan Teil A und zum Prozessablauf der Lärmaktionsplanung zu geben. Die Ergebnisse werden anschließend in den Lärmaktionsplan Teil B eingehen und veröffentlicht.

Die Gemeindebevölkerung wird daher gebeten, an der zweiten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung teilzunehmen und entsprechende Beiträge an die Beteiligungsplattform www.laermaktionsplanung-schiene.de einzusenden.
Dort finden Sie auch stets aktuelle Informationen zum Planungsablauf.

Landkreis sucht Jugendschöffen

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Für das Jugendschöffengericht Rosenheim und für die Jugendkammer am Landgericht in Traunstein werden für die Jahre 2019 bis 2023 Laienrichter gesucht. Das Jugendamt des Landkreises Rosenheim ist aufgefordert, eine Vorschlagsliste zu erstellen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden deshalb gebeten, sich bis 23. Februar 2018 bei ihrer Gemeindeverwaltung zu melden. Weitere Informationen finden Sie in dem pdf-Dokument.

pdfLandkreis sucht Jugendschöffen

Schöffen für Amt- und Landgericht werden gesucht

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019 - 2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Zur Zeit werden daher in allen Gemeinden Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird.

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung. Es kann nur von Bürgerinnen und Bürgern mit der deutschen Staatsangehörigkeit ausgeübt werden.

Bis zum 15. Mai 2018 können die Vorschläge abgegeben werden. Weitere Informationen finden Sie in dem pdf-Dokument.

pdfAufforderung zur Benennung von Schöffen

Besuch der 4. Klassen der Grundschule Oberaudorf im Rathaus am 29.11.2017

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Was für ein Besuch! Die Schüler der Klassen 4a und 4 b der Grundschule Oberaudorf dürfen im Rahmen ihres Lehrplans auch das Rathaus besichtigen. Gestartet wurde der Rundgang in der Tourist-Information bevor es dann über das Ordnungsamt und das Einwohnermeldeamt hinauf ging zur Finanzverwaltung, der Gemeindekasse, dem Bauamt und zum Geschäftsleiter. Währenddessen konnten die Kinder natürlich viele Fragen stellen und sich so ein Bild von der Arbeit in der Gemeindeverwaltung machen.

Rückblick zur Seniorenrundfahrt am 04.10.2017

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Die diesjährige Seniorenrundfahrt fand mit Erklärungen vor Ort zu folgenden Punkten statt:

  • Private Grund- und Mittelschule Niederaudorf
  • Kindergarten Niederaudorf
  • Kloster Reisach
  • Bebauung Talweg / Auerbach
  • Bahnhof
  • Rosenheimer Straße
  • Lärmschutz Autobahn / Brenner Zulauf
  • Bergwacht / CO2 / Freizeitgelände
  • Gewerbegebiet / Astl Brauerei / ALDI „Befragung“
  • Bebauungsplan Carl-Hagen-Straße
  • Bebauungsplan Herbststraße
  • Bad-Trißelstraße – „Sanierung“
  • Brücke über Auerbach
  • Klinik Bad Trißl

Einen interessanten Überblick über die Klinik Bad Trißl erhielten die Seniorinnen und Senioren aus Oberaudorf vom Geschäftsführer Friedrich Wagner und dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Klaus Friese, bevor die Senioren durch das Haus geführt wurden. Beim abschließendem Kaffee im Speisesaal der Klinik konnten noch Fragen an die Seniorenbeauftragte des Landkreises, Sylva Stock sowie an die örtliche seniorenbeauftragte Hannelore Schoierer und Bürgermeister Hubert Wildgruber gestellt werden.

Bildergalerie

 

Lärmbelästigungen an der Bahnlinie wegen Oberleitungserneuerung zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Die DB Netz AG hat der Gemeinde Oberaudorf mitgeteilt, dass beabsichtigt ist, unvermeidbare Arbeiten zur Oberleitungserneuerung (u.a. Gründungs-/ Rammarbeiten) als Instandsetzungsmaßnahme der bestehenden Oberleitungsanlage, an den Bahnanlagen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten durchzuführen.

Die reibungslose Abwicklung des Schienenverkehrs als wichtiger öffentlicher Belang wäre unmittelbar gefährdet, wenn die Arbeiten nur außerhalb der geschützten Nachtzeit von 22:00 Uhr bis 07:00 Uhr durchgeführt werden könnten.

Folgende Einsatzzeiten und -orte sind vorgesehen:

  • von Montag 25.09.2017 bis Samstag 18.11.2017 teilweise durchgehend,
  • vsl. von Sonntag 05.08.2018 bis Freitag 10.08.2018 durchgehend,
  • vsl. von Freitag 19.07.2019 bis Dienstag 10.09.2019 teilweise durchgehend,

auf der Strecke 5702 km 24,5 - 30,1, zwischen Oberaudorf - Kiefersfelden.

Auf größtmögliche Lärmvermeidung wird geachtet:

  • die Warnsignale zur Sicherung der Gleisarbeiter werden auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt
  • Stromaggregate werden möglichst so aufgestellt, dass die durch den Betrieb entstehenden Schallwellen nicht direkt auf die Wohnbebauung abgestrahlt werden
  • unnötiger Leerlauf der Maschinenmotoren wird vermieden
  • die Regelungen der AVV Baulärm/ Immissionen werden eingehalten

Die Arbeiten werden dem betroffenen Personenkreis rechtzeitig vor den Beginn durch geeignete Maßnahmen (Presse, Handzettel, o.ä.) bekanntgegeben, die zuständige Polizeidienststelle wird verständigt.

Lärmaktionsplanung an Bahnstrecken EBA startet neue Öffentlichkeitsbeteiligung

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

laermaktionsplanung header

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat am 30. Juni 2017 erneut mit einer bundesweiten Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung an den Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen. Bis zum 25. August 2017 hat die Öffentlichkeit nun in der ersten Phase die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen.

Da auch unsere Gemeinde an einer solchen Hauptstecke liegt, bitten wir die Bevölkerung, sich rege an der Befragung zu beteiligen und die persönlichen Belastungen durch Lärm, der von der Bahn ausgeht, an das Portal zu melden.

Nochmals zu Erinnerung der Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung:

Die Öffentlichkeitsbeteiligung findet in zwei zeitlich getrennten Phasen statt. Das Eisenbahn-Bundesamt bietet hierzu eine Informations- und Beteiligungsplattform an, die über die folgende Adresse im Internet erreichbar ist:

www.laermaktionsplanung-schiene.de

Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich über eine entsprechende Anwendung auf der Informationsplattform an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen. Alternativ hierzu können Beteiligungen auch per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam geschickt werden. Der vom Eisenbahn-Bundesamt hierfür vorbereitete Fragebogen kann über die angegebene Internetadresse heruntergeladen oder postalisch über obenstehende Adresse angefordert werden.

Wanderausstellung Junge Kunst bis 14.07.2017 im Rathaus Oberaudorf

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

plakat junge kunstDie Wanderausstellung "Junge Kunst" ist bis 14.07.2017 im Foyer des Rathauses Oberaudorf zu sehen.

Bereits zum neunten Mal wurde heuer im Landkreis Rosenheim die Wanderausstellung „Junge Kunst“ zusammengestellt. An insgesamt drei Standorten, sollen ausgewählte Arbeiten von jungen Künstler/innen aus dem Landkreis (der Stadt) Rosenheim einer möglichst breiten Öffentlichkeit präsentieren. Oberaudorf ist nach Rosenheim und Kolbermoor die letzte Station der Ausstellung.

Die Überschrift „Junge Kunst“ steht dabei in erster Linie für das Alter der Künstler/innen und für den Ausdruck eines aktuellen Lebensgefühls. Bewerben konnten sich junge Leute im Alter von 14 bis 26 Jahren, die Lust am kreativen Umsetzen eigener Ideen haben.

Zu besichtigen ist die Wanderausstellung während der Öffnungszeiten vom Rathaus Oberaudorf: Montag - Freitag 8-12 Uhr und Mittwoch 16-18 Uhr.

 

Bekanntmachung Zweckvereinbarung

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Die Gemeinden Oberaudorf und Bayrischzell haben am 28.12.2016 auf Grundlage vorangehender Gemeinderatsbeschlüsse eine Zweckvereinbarung zur Übertragung der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung, sowie zur Erhebung von Beiträgen und Benutzungsgebühren für den Bereich "unteres Sudelfeld, Waldkopf", gem. Art. 7 ff KommZG abgeschlossen.

Die Bekanntmachung finden Sie hier:

pdfBekanntmachung Zweckvereinbarung.pdf