Motorradsegnung im Kloster Reisach 2017

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

motorrad segnung 09Rund 300 Motorrädern - und vor allem deren Fahrern - hat Weihbischof Wolfgang Bischof heuer am Kloster Reisach den Segen für ihre Ausfahrten erteilt.

Als im Jahr 2013 drei Patres der Karmeliten der polnischen Ordensprovinz Krakau im Kloster Reisach die Seelsorge in der Kuratie Sankt Michael Niederaudorf-Reisach und in der Folge auch in den Pfarreien Oberaudorf und Kiefersfelden übernahmen, fielen sie mit ihrem Fahrzeugpark auf.

Die Patres Richard und Matthäus fuhren schwere Motorräder, nur Pater Slawek steuert einen Motorroller. Schon im Schulhof Kiefersfelden waren bald ihre Krafträder von Schülern bewundert worden. Angeregt durch ihr Hobby organisierten die Seelsorger bald eine Segnung der Motorräder, an die sich eine gemeinsame Ausfahrt anschloss. 2015 wurde schließlich der Motorradclub „Karmelitos“ ins Leben gerufen.

Heuer wurden an die 300 Krafträder, mit oder ohne Beiwagen, PS-starke Motorräder mit großem oder kleinerem Hubraum, Motorroller, Mopeds und auch geländegängige Sportmaschinen zur Klosterkirche Reisach gesteuert. Zudem waren einige Klein- und Leichtflugzeuge gelandet.

Weihbischof Wolfgang Bischof ermahnte bei der Messe die Biker, ihre Maschinen stets sicher und rücksichtsvoll zu lenken, damit nach der Ausfahrt alle gesund heimkehren. Nach dem Gottesdienst segnete Weihbischof Bischof zusammen mit Pfarradministrator Richard Fahrer die Gefährte der Besucher.

Nach der Ausfahrt über Niederndorf, Ebbs, Kufstein und Kiefersfelden klang die Motorradsegnung mit einer gemütlichen Einkehr im Klosterhof aus. Die Musikgruppe „Sans Gripper“ unterhielt mit Rockmusik.

Mitorganisator Pater Matthäus informierte alle Biker, dass der Motorradclub „Karmelitos“ jeden letzten Mittwoch im Monat im Gasthaus Waller in Reisach einen geselligen Stammtisch abhält.

Text: Alfons Lotter, Bilder: Yvonne Tremml

Bildergalerie