Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

Audorfer Bauerntheater - „Allein unter Kühen“ feiert Premiere am 15. September 2017

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

bauerntheater 2017Das Audorfer Bauerntheater bringt das Lustspiel „Allein unter Kühen“ von Cornelia Willinger auf die Bühne. Premiere ist am Freitag, 15. September, um 20 Uhr im Kursaal Oberaudorf.

Das Schauspielensemble spielt unter der Leitung von Toni Kurz. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Bergbauersohn Mathias Höllriegel (Markus Grad), der zusammen mit seinen Eltern Rosa Höllriegel (Birgit Faltner) und Franz Höllriegel ( Martin Urscher) den Hof betreibt. Die Eltern sind sehr verzweifelt, da ihr Sohn von seiner Freundin Maria (Susanne März), die wieder zu ihrem Bruder Herbert Assinger (Markus Stigloher) zieht, verlassen wird. Er schwört ab jetzt auf seine männliche Unabhängigkeit, sodass ihm keine Frau mehr über die Schwelle kommt.

Informationen zum LUEGSTOCK Festival am 02.09.2017

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

luegstock gamsStraßenregelung & Parken

Die Seestraße wird zwischen der Einmündung der Staatsstraße 2089 und der Abzweigung zum Bergweg gesperrt. Der Parkplatz direkt am Luegsteinsee ist somit nicht zugänglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Der Parkplatz für das Luegstock Festival befindet sich am Sportplatz Oberaudorf und ist ausgeschildert.

Von dort aus sind es ca. 10-15 Minuten zu Fuß zum Festivalgelände.

Kartenververkauf

Karten gibt es seit Montag bei den Tourist-Informationen Oberaudorf und Kiefersfelden nur noch zum Tagespreis von 26 €. Die Tageskasse öffnet am Samstag, 02.09.2017 gegen 11.00 Uhr.

Kinder bis einschließlich 11 Jahre sind frei.

Bands

Hier geht´s zum Timetable 2017 vom Luegstock Festival

Mehr Informationen

Mehr Infos zum Luegstock Festival

Fanbesuch bei Weltklasse-Skispringer Marinus Kraus

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

Marinus 03 Imitation Absprung35 kurze Beinpaare flitzen über zwei Stunden lang über das Holz-Parkett der Sporthalle und sorgten für Jubel, Trubel und Heiterkeit bei der Bundespolizeisportschule - mittendrin im Getümmel - Weltklasse Skispringer Marinus Kraus und sein Bundespolizei Skisprung Co-Trainer Christian Heim.

Grund für die Ausgelassenheit war ein Fanbesuch von Mädchen und Jungen der Oberaudorfer Grundschule, dem Heimatort von Marinus.  "Wir wollen, dass unsere Kinder nicht die Verbindung, den Bezug zu unseren Weltklasse-Sportlern aus unserem Dorf verlieren, nur weil sie aus sportlichen Gründen aktuell nicht bei uns wohnen", brachte Max Resch, dritter Bürgermeister von Oberaudorf, die Initiative für den Besuch auf den Punkt.

Die Initialzündung hierzu ging von einem freundschaftlichen Gespräch zwischen Oberaudorfs Bürgermeister, Hubert Wildgruber, und Marinus aus. Der Polizeiobermeister lud daraufhin spontan Kids der Grundschule zu einen "Blick hinter die Kulissen, wie Olympiasieger und Weltmeister trainieren und leben“ zu "seiner" Bundespolizeisportschule nach Bad Endorf ein.

Hoagascht am Dorfweiher leider abgesagt

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

Wegen der Witterung muss der Hoagascht der Musikkapelle Oberaudorf am Dorfweiher leider kurzfristig abgesagt werden.

Hoagascht am Dorfweiher am 21.07.2017

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

2017 07 21 hogascht am dorfweiherDie Musikkapelle Oberaudorf freut sich am Freitag, den 21.07.2017 ab 19 Uhr auf zahlreiche Gäste im Kurpark.

Mit dabei sind neben den Musikern der Musikkapelle Oberaudorf auch das Jugendblasorchester, Alphornbläser, die Brünnsteinzwerge, Goaßlschnalzer, die Kinder- und Jugendgruppe sowie die Aktive Gruppe des Trachtenvereins "D´Luegstoana" Oberaudorf.

Für Getränke ist gesorgt.

Bei Regenwetter entfällt die Veranstaltung.

Annafest auf dem Nuslberg am 23.07.2017

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

2017 annafestAm  Sonntag, 23.07.2017 findet auf dem Nuslberg das Annafest statt.

Beginn der Hl. Messe ist um 10.30 Uhr. Anschließend gibt es Unterhaltung mit der Sensenschmied-Musikkapelle, Brotzeitverkauf und Getränkeausschank durch die Audorfer Gebirgsschützen-Kompanie.

Das Annafest findet bei jeder Witterung statt.

Wunderbare Filme, Besucherzuwachs und viel gute Musik: Gelungenes Jubiläum der Musikfilmtage Oberaudorf

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

logo musikfilmtage internet kleinEin Jahrzehnt Musikfilmfest Oberaudorf - das sind zehn Jahre ehrenamtliches Engagement und viel Freude am Kino. 2008 gestartet, ist das Festival heute ein regionales Großereignis. 2200 Besucher zählten die Veranstalter in diesem Jahr, das ist ein Besucherzuwachs von 10 Prozent.

Damit waren die 10. Musikfilmtage - obwohl beide Open-Air-Aufführungen wegen Unwettern abgebrochen werden mussten - ein voller Erfolg. Der von ARRI mit 1000 € dotierte Publikumspreis ging an die Schweizer Produktion "Unerhört Jenisch".

Zu den vielen Highlights gehörte „No Land‘s Song“ von Ayat Najafi, der vom Regisseur persönlich vorgestellt wurde und die Jubiläumsausgabe, die in Anwesenheit von Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und stellvertretende Ministerpräsidentin, am Mittwochabend eröffnet wurde. 18 aktuelle nationale und internationale Dokumentar- und Spielfilme kamen in den folgenden Tagen zur Aufführung.

Eröffnungsveranstaltung: Zehn Jahre Musikfilmtage Oberaudorf

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

2017 musikfilmtage eroeffnung 04Keine Träumer, sondern Macher

„Sympathisch, hemdsärmelig und professionell“ - so beschreibt Initiator Markus Aigner die Musikfilmtage Oberaudorf, die nun zum zehnten Mal über die Bühne gehen. Die stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner, zuständig für Wirtschaft, Energie, Technologie und Medien, ließ es sich nicht nehmen, zum kleinen Jubiläum selbst zu gratulieren: In Oberaudorf seien keine Träumer, sondern Macher am Werk.

Die Strahlkraft des einstigen Nischenfestivals reiche seit der Gründung vor zehn Jahren inzwischen über Ländergrenzen hinweg, wie Aigner voller Lob unterstrich. Die Ministerin betonte, dass Musikfilme derzeit im Trend seien. Wer hätte gedacht, dass etwa mit „La La Land“ ein Film, der nur schöne Musik zum Inhalt hätte, mit sechs Oskars bedacht werde? Sie zeigte sich begeistert von der breiten Palette des Festivalprogramms. „Man muss sich nicht entscheiden, wie früher bei manchen Festivals, zwischen Beatles oder Stones“, gab sie lächend zu bedenken.