Auszeichnung für den Florianibergfriedhof

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Gemeinde hat sich in diesem Jahr mit dem Florianibergfriedhof an dem bayernweit ausgeschriebenen Wettbewerb des Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege „Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur“ beteiligt. Dabei wurde der Friedhof von einer Fachjury, dessen Vorsitzender der Gartenfachberater Josef Stein vom Landratsamt Rosenheim war, besichtigt und bewertet. Außer Oberaudorf nahmen noch vierundzwanzig weitere kirchliche und politische Träger aus dem Landkreis mit ihren Friedhöfen am Wettbewerb teil. Auch wenn es für den Florianibergfriedhof nicht zu einem Spitzenplatz reichte, wurde doch durch die Jury eine äußerst positive Stellungnahme abgegeben. Besonders für seine Natürlichkeit und für die gute Integration in die von Wald und Wiesen geprägte Landschaft wurde der Friedhof gelobt.

Eine gelungene Raumgestaltung sowie ein angemessener Pflegezustand fanden ebenfalls Gefallen bei der Beurteilung. Die auffallend gut gestalteten Gräber mit schön ausgearbeiteten Grabmalen wurden von der Jury als besonders ansprechend empfunden. Damit haben auch die Grabbesitzer einen wesentlichen Anteil am schönen Erscheinungsbild unseres Friedhofes. Zufrieden zeigten sich des Experten auch mit dem Angebot der Bestattungsformen, die sich von der üblichen Erd- über Urnenerd- und Wandbestattung bis zur anonymen Bestattung erstrecken.

Wo Lob ist, da ist auch Tadel. Als negativ wurden besonders der Eingangsbereich und die sehr nüchtern gestaltete Aussegnungshalle angesehen. Hier wird sich die Gemeinde aber in absehbarer Zeit bemühen, diese Mängel zu beheben und den Friedhof seiner Bedeutung entsprechend aufzuwerten.