Wasserschildkröte gefunden

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Im Gemeindegebiet Oberaudorf wurde eine Wasserschildkröte gefunden und beim Tierschutzverein Rosenheim e. V. abgegeben.

Der Besitzer wird gebeten, sich mit dem Tierschutzverein Rosenheim e. V. (Am Gangsteig 54, 83059 Kolbermoor, Telefon: 08031/96068) in Verbindung zu setzen.

F Schildkröte  F Schildkröte Oberaudorf II

Lärmaktionsplanung an Bahnstrecken - Eisenbahn-Bundesamt startet die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

laermaktionsplanung header

Lärmaktionsplanung für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes

Die 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung beginnt am 24. Januar 2018 und dauert bis zum 07. März 2018. Bürgerinnen und Bürger, Lärmschutzvereinigungen, Kommunen und weitere Einrichtungen, die von Schienenlärm betroffen sind, haben in dieser 2. Phase die Möglichkeit, eine Rückmeldung zum Lärmaktionsplan Teil A und zum Prozessablauf der Lärmaktionsplanung zu geben. Die Ergebnisse werden anschließend in den Lärmaktionsplan Teil B eingehen und veröffentlicht.

Die Gemeindebevölkerung wird daher gebeten, an der zweiten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung teilzunehmen und entsprechende Beiträge an die Beteiligungsplattform www.laermaktionsplanung-schiene.de einzusenden.
Dort finden Sie auch stets aktuelle Informationen zum Planungsablauf.

Landkreis sucht Jugendschöffen

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Für das Jugendschöffengericht Rosenheim und für die Jugendkammer am Landgericht in Traunstein werden für die Jahre 2019 bis 2023 Laienrichter gesucht. Das Jugendamt des Landkreises Rosenheim ist aufgefordert, eine Vorschlagsliste zu erstellen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden deshalb gebeten, sich bis 23. Februar 2018 bei ihrer Gemeindeverwaltung zu melden. Weitere Informationen finden Sie in dem pdf-Dokument.

pdfLandkreis sucht Jugendschöffen

Wo bleibt mein Geld? – EVS-Teilnahme gibt Antwort

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Landesamt für Statistik sucht 12.000 private Haushalte in Bayern, die gegen eine Geldprämie an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen

STBA EVS Logo 2018 RGB

 

Das Bayerische Landesamt für Statistik sucht private Haushalte, die an der Einkommens- und Verbrauchs- stichprobe (EVS) 2018 teilnehmen wollen. Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die Haushalte von einem aus- führlichen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Zum anderen erhalten sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie von mindestens 85 Euro.

Johannes Harbich - Neues Sporttalent aus Oberaudorf beim internationalen Downhill-Cup

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

JEM racing 01Oberaudorf, bzw. die Region Rosenheim, hat ja schon so manches Sporttalent hervorgebracht. Nun geht vielleicht ein weiterer Stern am internationalen Sporthimmel auf.

Der nun 14jährige Nachwuchs-Rennfahrer Johannes Harbich aus Oberaudorf (OT Niederaudorf) hat seine erste Saison in der Klasse „U15“ im internationalen Mountainbike-Downhill-Cup (Int. Specialized Rookies Cup by IXS) erfolgreich beendet und konnte sich im Mittelfeld etablieren.

Nach nur drei Monaten auf einem Downhill-Fahrrad, entschloss sich Johannes im August 2016, eine Woche lang an einem sogenannten „Rookies-Camp“, also einem Trainingslager für Nachwuchstalente in der Szene, in Serfaus-Fiss-Ladis (Österreich) teilzunehmen. Direkt im Anschluss an das Trainingslager fanden dann seine ersten beiden Rennen statt, wozu er von den internationalen Trainern (einstige und aktive Downhill- und Freeride-Fahrer/innen und Weltmeister) aufgrund seines Talentes auch zugelassen wurde. Am Samstag war dann das Rennen im Rahmen des internationalen „Specialized Rookies-Cup by IXS“, welcher aus sechs Läufen pro Saison besteht, und am Sonntag der Lauf zur inoffiziellen Rookies-Weltmeisterschaft.

Lärmbelästigungen an der Bahnlinie wegen Oberleitungserneuerung zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

Die DB Netz AG hat der Gemeinde Oberaudorf mitgeteilt, dass beabsichtigt ist, unvermeidbare Arbeiten zur Oberleitungserneuerung (u.a. Gründungs-/ Rammarbeiten) als Instandsetzungsmaßnahme der bestehenden Oberleitungsanlage, an den Bahnanlagen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten durchzuführen.

Die reibungslose Abwicklung des Schienenverkehrs als wichtiger öffentlicher Belang wäre unmittelbar gefährdet, wenn die Arbeiten nur außerhalb der geschützten Nachtzeit von 22:00 Uhr bis 07:00 Uhr durchgeführt werden könnten.

Folgende Einsatzzeiten und -orte sind vorgesehen:

  • von Montag 25.09.2017 bis Samstag 18.11.2017 teilweise durchgehend,
  • vsl. von Sonntag 05.08.2018 bis Freitag 10.08.2018 durchgehend,
  • vsl. von Freitag 19.07.2019 bis Dienstag 10.09.2019 teilweise durchgehend,

auf der Strecke 5702 km 24,5 - 30,1, zwischen Oberaudorf - Kiefersfelden.

Auf größtmögliche Lärmvermeidung wird geachtet:

  • die Warnsignale zur Sicherung der Gleisarbeiter werden auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt
  • Stromaggregate werden möglichst so aufgestellt, dass die durch den Betrieb entstehenden Schallwellen nicht direkt auf die Wohnbebauung abgestrahlt werden
  • unnötiger Leerlauf der Maschinenmotoren wird vermieden
  • die Regelungen der AVV Baulärm/ Immissionen werden eingehalten

Die Arbeiten werden dem betroffenen Personenkreis rechtzeitig vor den Beginn durch geeignete Maßnahmen (Presse, Handzettel, o.ä.) bekanntgegeben, die zuständige Polizeidienststelle wird verständigt.

Lärmaktionsplanung an Bahnstrecken EBA startet neue Öffentlichkeitsbeteiligung

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

laermaktionsplanung header

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat am 30. Juni 2017 erneut mit einer bundesweiten Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Lärmaktionsplanung an den Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen. Bis zum 25. August 2017 hat die Öffentlichkeit nun in der ersten Phase die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen.

Da auch unsere Gemeinde an einer solchen Hauptstecke liegt, bitten wir die Bevölkerung, sich rege an der Befragung zu beteiligen und die persönlichen Belastungen durch Lärm, der von der Bahn ausgeht, an das Portal zu melden.

Nochmals zu Erinnerung der Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung:

Die Öffentlichkeitsbeteiligung findet in zwei zeitlich getrennten Phasen statt. Das Eisenbahn-Bundesamt bietet hierzu eine Informations- und Beteiligungsplattform an, die über die folgende Adresse im Internet erreichbar ist:

www.laermaktionsplanung-schiene.de

Ab sofort besteht die Möglichkeit, sich über eine entsprechende Anwendung auf der Informationsplattform an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen. Alternativ hierzu können Beteiligungen auch per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam geschickt werden. Der vom Eisenbahn-Bundesamt hierfür vorbereitete Fragebogen kann über die angegebene Internetadresse heruntergeladen oder postalisch über obenstehende Adresse angefordert werden.

Almführersymposium als gelungener Abschluss des grenzüberschreitenden Interreg-Projekts

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

almfuehrersymposium 03Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 fand im Rahmen des Interreg Bayern – Österreich Projektes „Sensibilisierung und Networking für den bayerischen- Tiroler Alpenraum in Bezug auf die Almwirtschaft; insbesondere für Bergwander- und NaturführerInnen“ ein Almführersymposium in Oberaudorf statt.

Der Leadpartner Chiemsee-Alpenland Tourismus hatte sich gemeinsam mit den Projektpartnern Alpenregion Tegernsee Schliersee und Kufsteinerland in den letzten sechs Monaten viel vorgenommen und umgesetzt. In Gesprächen mit AlmbetreiberInnen, Behörden und TouristikerInnen wurde bei der Projektentwicklung das Ziel des Vorhabens klar definiert: Das Wissen über die soziale, wirtschaftliche und ökologische Bedeutung der Almen muss gefördert und weitergegeben werden. Gut ausgebildete und darauf sensibilisierte Berg-/Wander- und NaturführerInnen sind hierbei wichtige Multiplikatoren, die das Wissen an Einheimische, Schulklassen und auch Gäste vermitteln können.

Hier geht´s zum Beitrag des Bayerischen Rundfunks "Abendschau - Der Süden" über das Almführersymposium

pdfHier finden Sie den Leitfaden zur "Fortbildung zur Sensibilisierung für den bayerischen - Tiroler Alpenraum in Bezug auf die Almwirtschaft" zum Download

Ausstellung "Töpfe, Truppen, Taschenuhren"

am . Veröffentlicht in Aktuelles

TTT plakat oberaudorfTöpfe, Truppen, Taschenuhren · Handel und Wandel auf und am Inn (1550-1650)

Grenzübergreifende Wanderausstellung zum Inn

Ihren Anfang nimmt die Wanderausstellung in Oberaudorf: vom 30.04.-11.06.2017 ist sie jeweils Dienstag und Sonntag von 14-18 Uhr im Audorfer Museum im Burgtor zu sehen. Anschließend geht es weiter nach Rosenheim ins Innmuseum und nach Neubeuern. Die Tiroler Städte Kufstein und Schwaz sind die folgenden Ausstellungsorte. Seinen Abschluss findet das grenzübergreifende Projekt in Hall in Tirol.

Auf die historische grenzüberschreitende Bedeutung des Flusses Inn und seine Bedeutung für die Region möchte die vom historischen Verein Audorf in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck und einer Reihe namhafter Wissenschaftler erarbeitete Wanderausstellung „Töpfe, Truppen, Taschenuhren: Handel und Wandel auf und am Inn (1550 - 1650)“ hinweisen. Bei dem von dem INTERREG Programm Österreich-Bayern 2014-2020 unterstützten Projekt sind neben den bayerischen Gemeinden Oberaudorf und Neubeuern auch die das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim sowie die Tiroler Städte Kufstein, Schwaz und Hall beteiligt. All diese Orte werden von Mai bis November dieses Jahres für jeweils einige Wochen Schauplatz der Wanderausstellung sein.

Neues aus dem Bauamt

am . Veröffentlicht in Aktuelles aus dem Bauamt

 

Achtung - Neu!

Sämtliche Bauanträge, Vorbescheide und sonstige Anfragen einschließlich der vollständigen Unterlagen sowie alle im Bauausschuss am 11. September 2018 zu behandelnden Themen sind spätestens bis 28. August 2018 im Bauamt einzureichen.

Hier finden Sie die derzeit geplanten Sitzungstermine für 2018

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Ostermayer, Tel. 08033/301-12 und Frau Kiesl, Tel. 08033/301-18 gerne zur Verfügung.

Neue Brücke über den Auerbach freigegeben

am . Veröffentlicht in Behördliches & Amtliches

oberaudorf bruecke auerbach freigegeben tremml yvonne internet

bruecke auerbach bauhof tremml yvonne internetEin Jahresprojekt in Oberaudorf ist fertig gestellt - gestern wurde die Brücke über den Auerbach in der Bad Trißl-Straße in Oberaudorf vom Ersten Bürgermeister Hubert Wildgruber und dem Bauhof der Gemeinde wieder für den Verkehr freigegeben.

Im Frühjahr dieses Jahres wurde die Brücke wegen Brückenschäden gesperrt und musste komplett erneuert werden. Das Bauwerk hat eine Gesamtbreite von 9,5 m (Straßenbreite 6,5 m) und eine Länge von 23 m. Die ausführende Firma war Strabag. Die Kosten für den Neubau inklusive aller Planungen, dem Errichten einer Behelfsbrücke und dem Abriss der alten Brücke betragen rund 1,1 Mio. €.

Eine offizielle Einweihung der neuen Brücke mit kirchlicher Segnung und den beteiligten Baufirmen ist für Freitag, den 16.12.2016 um 12:30 Uhr geplant.